museum-digitalösterreich

Close
Close
Österreichisches Landwirtschaftsmuseum Europaschloss Leiben Traktorensammlung [10008DM]

Epple-Buxbaum Aquila

Epple-Buxbaum Aquila (Verein Historische Landtechnik Österreich CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Verein Historische Landtechnik Österreich (CC BY-NC-SA)

Description

Technische Daten

Hersteller: Epple-Buxbaum Werke AG, Wels
Antrieb: Zweizylinder/Viertakt/Diesel/wassergekühlt
Hubraum: 100 mm Bohrung, 140 mm Hub
PS/kW bei U/min: 22/16,1 bei 1.500 U/min
Getriebe: Vierganggetriebe/1 Retourgang
Eigengewicht: 1.430 kg
Höchstgeschwindigkeit: 15,25 km/h

AQUILA – Zugmaschine der „Ostmark“
Die von EPPLE-BUXBAUM WERKE AG in Wels gebaute Zugmaschine der sogenannten „Ostmark“ ist laut Prospekt gerade durch den Motor den härtesten Anforderungen spielend gewachsen.

Verwendung fand ein DEUTZ-Diesel im Verein mit einem PROMETHEUS Getriebe. Dies war der Garant für eine schnelle, gute und geländegängige Maschine, robust, zweckmäßig, verschleißfest und billig im Betrieb.

Anhängevorrichtungen: Breite Schiene für Ackergeräte mit Kupplungsmaul für Anhänger. Befestigungsmöglichkeit für Anbaugeräte im Getriebeblock.

Leistung: ca. 15 Tonnen Anhängelast bei 15,25 km/h auf fester, ebener Straße.

Sonderausrüstung:
- Riemenscheibe,
- Zapfwelle,
- Mähvorrichtung,
- größere hintere Räder und
- Luftbereifung 9,00 x 24.

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Epple-Buxbaum
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Österreichisches Landwirtschaftsmuseum Europaschloss Leiben

Object from: Österreichisches Landwirtschaftsmuseum Europaschloss Leiben

Das Landwirtschaftsmuseum Das Museum wurde 1991 von der Marktgemeinde Leiben gegründet. Seit 2004 ist der Verein Historische Landtechnik...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.