museum-digitalösterreich

Close
Close
Münzkabinett - KHM Museumsverband Neuzeit 17. Jh. [NZ 5521]

Kursachsen: Johann Georg I.

http://www.ikmk.at/image/ID499282/vs_exp.jpg ( CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: / Photoatelier, KHM (CC BY-NC-SA)
"http://www.ikmk.at/image/ID499282/vs_exp.jpg

Provenance/Rights: 
 (CC BY-NC-SA)

"http://www.ikmk.at/image/ID499282/rs_exp.jpg

Provenance/Rights: 
 (CC BY-NC-SA)

Description

Diese Münze stammt aus dem Münzfund von Pyhra im Weinviertel und wurde vom Verein der Freunde des Kunsthistorischen Museums Wien für das Münzkabinett erworben.
Vorderseite: Kurfürst in Harnisch mit Kurschwert nach rechts und geziertem Helm zur Linken.
Rückseite: sechsfach behelmtes sächsisches Gesamtwappen

Inscription

Vorderseite: IOHAN : GEORG . D : G : DVXSAX . IVL : CLIV : ET : MONTI : (Reichsapfel)

Rückseite: SA . ROM . IMP . ARCHIM . ETELECT 16 - 24

Material/Technique

Silber; geprägt

Measurements

Diameter
44 mm
Weight
28.92 g
Created ...
... When
... Where More about the place
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: John George I, Elector of Saxony (1585-1656)

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Münzkabinett - KHM Museumsverband

Object from: Münzkabinett - KHM Museumsverband

Das Wiener Münzkabinett geht auf die kaiserlich-habsburgische Sammlung zurück, deren ältestes erhaltenes Inventar aus dem Jahre 1547 stammt. Heute...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.